Deutschland – Tschechien

Tscheschiche Halt

Prag, schon zum dritten Mal. Und immer noch die gleiche Begeisterung für diese Stadt. Diesmal war es eher durch Zufall, da der Tischertreffen dieses Jahr in Prag stattgefunden hat. Es war für uns die Gelegenheit, wieder nach Prag zu fahren. Wir sind ein Tag vor dem Treffen angekommen, damit wir die Gelegenheit nutzen können, ein Jazzkeller zu besuchen. Wir übernachten im Camping Dana Troja, das wir schon kennen, 100 M. von der Straßenbahn-Haltestelle entfernt, 15 Minuten bis in s Zentrum, wirklich ideal für ein Abend in der Stadt.

Am nächsten Tag fahren wir bis zum Camping Trio Camp wo der Treffen stattfindet. Wir profitieren von den drei Tagen, um Orte von Prag zu sehen, die wir bisher nicht besucht haben. Wir klettern in den Uhrturm bis ganz oben, um eine weite Aussicht auf ganz Prag zu haben. Wir besuchen die Strahov Bibliothek, sehen uns die Lennon Wand an und entdecken noch eine weite Terrasse in der Letensky Park unweit von Hanavsky Pavillion. Wir haben auch die Gelegenheit, eine Rundfahrt zu machen mit dem Schiff auf die Moldau und entdecken die Karlsbrücken mal von unten.


Schön war’s neue Leute kennenzulernen und andere wieder zu sehen. Die Stimmung war einfach toll, wie üblich halt.


Übernachtung

 

 

Tischertreffen hat im Camping Trio Camp, nördlich von Prag stattgefunden. Obwohl die Gelegenheit existiert, die Innenstadt mit den öffentlichen Verkehr zu erreichen, ist der Camping nicht das idealste. Es existieren mehrere Camping im Quartier Troja, die wesentlich näher sind, aber auch viel kleiner.